Das Museum

Entdecken Sie Geschichte und Geschichten zu den Webern aus Nowawes. Noch heute finden sich die Spuren davon im Ortskern. 

Das Weberhaus in der Karl-Liebknecht-Straße 23 wurde im Jahre 1752 auf Geheiß Friedrichs des Großen gebaut. Seit 1999 befindet sich darin ein kleines Stadtteilmuseum, das auf Initiative des Förderkreises, der Evangelischen Kirchengemeinde und des Sanierungsträgers Stadtkontor mit Hilfe von ABM-Kräften eingerichtet wurde. Viele Babelsberger unterstützten das Projekt engagiert und liebevoll.

Weberstube_Nowawes_Babelsberg_Altes_Haus

Zwei kleine Räume erzählen von der über 100 Jahre alten Geschichte der Dörfer Nowawes und Neuendorf, von dem entbehrungsreichen Leben der Weber und Spinner und vom Aufblühen der Orte zum größten Industriestandort im Landkreis Teltow. Der vordere Raum lässt erahnen, wie bescheiden die ersten Bewohner des Hauses gelebt haben. Ein großer Webstuhl erfüllt den Raum, Webutensilien wie Spinn- und Spulrad, Webzubehör wie Schiffchen und Spulen dokumentieren die Arbeitsmittel.

Anmeldung zu individuellen Führungen unter:
Tel.: 0331 / 70 70 59
Mail: fk-boehmisches-dorf@t-online.de
Tel. Museum : 0176 / 51275668
(nur während der Öffnungszeiten)

Unsere Erlebnistouren
für Kindergarten- & Schulgruppen:

Wir bieten Webkurse & Schulungen für Kindergarten-und Schulgruppen an.
Auf Grund der hohen Nachfrage bitterechtzeitig anfragen!

Telefon: +49 331 50 03 74
fk-boehmisches-dorf@t-online.de